Dienstag, 22. August 2017

Hallo Opa

oder 20 Jahre ein Schmetterling


Bei der Trauerfeier meines Vaters vor 20 Jahren (es war ein unglaublich heißer Augusttag) passierte etwas Unerwartetes und sehr Schönes.
Während der Pastor seine Trauerrede hielt, flog plötzlich ein Pfauenauge von den Blumen hoch und drehte so seine Runden.

Kurz stutzte der Pastor, aber dann wandelte er seine Rede ab und erzählte kurz, das bei den nordamerikanischen Indianern ein Schmetterling den Geist eines Verstorbenen verkörpert und schwieg ...
Wir beobachteten alle ganz ver- und entzückt das Pfauenauge und ja irgendwie fand ich ganz besonders viel Trost darin, das es so still war.

Nach der Trauerfeier erzählte ich unserer großen Tochter von dem Schmetterling und die Geschichte dazu, tja und so wurde aus jedem Pfauenauge "Opa".
Sie erzählte es dann irgendwann auch ihrer kleinen Schwester (mit ihr war ich damals schwanger). Sie hat Opa nur als Schmetterling kennengelernt und so ist jede Begegnung mit einem Pfauenauge auch heute noch eine Begegnung mit Opa.


Tja und manchmal bringt er auch noch jemanden mit ;-)

Oder er hat auch Begegnungen mit anderen Insekten!


Kopfstand geht auch als Schmetterling

Ob man nun dran glaubt oder nicht, mir hat es unheimlich geholfen und ja es gibt schon so Situationen wo ich ganz viele Pfauenaugen beobachten konnte, vor allem als unsere kleine Tochter im Kinderwagen draußen im Garten geschlafen hat.
Da habe ich oft gedacht, na jetzt schaut er sich mal seine 2. Enkeltochter an und hat gleich noch viele andere dazu eingeladen (denn mein Vater war ein sehr geselliger und kontaktfreudiger Mensch ;-)

Meine etwas andere Begegnung sende ich heute zu Lotta.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und sende liebe Grüße

Kirsi

Montag, 21. August 2017

Waldfriedhof


Mein Tor in die neue Woche öffnet sich zum Waldfriedhof in Soltau.

Geschickt hat meine Mutter sich so hingestellt, das man sie erahnt, aber ja nicht sieht ;-)

Mein Tor in die neue Woche sende ich heute zu Nova.


Einen guten Wochenstart wünscht Euch allen


Kirsi

Samstag, 19. August 2017

Blogge und Dir wird geholfen ;-))

Und wie mir geholfen wurde bei meiner Frage nach der Pflanze! Eigentlich hatte ich mein ZiB schon fertig, aber nun bin ich so überwältigt gewesen, von den vielen lieben Kommentaren und welche Mühe sich manche gegeben haben, meine Frage zu beantworten, das ich mich für ein anderes entschieden habe!

William Blake (1757-1827) englischer Dichter, Mystiker und Maler
Seinerzeit abgelehnt und unverstanden, fanden seine Werke erst Mitte des 19. Jahrzehnts Anerkennung.
Wer ein wenig mehr von ihm lesen möchte, findet hier seine Biografie und einiger seiner Gedichte (William-Blake-Info-Seite).

Und ich möchte Euch allen Danke sagen, das Ihr mir so mit Rat und Tat geholfen habt, bei der Pflanze!

Wilhelm Busch hat es ein wenig anders ausgedrückt:

Es ist ein lobenswerter Brauch: 
Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch. 
(Wilhelm Busch)

Allerdings habe ich für das Zitat von dem von mir so geschätzten Wilhelm Busch kein Foto gefunden und es ist ja schließlich ZiB-Tag!

Hier findet Ihr noch viele weitere ZiB's
Ein schönes Wochenende und liebe Grüße

Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...